10.9.17

Mit dem Schrecken davongekommen

Der Urlaub ist nun schon wieder vorbei und in der letzten Woche saß uns der Schrecken noch in den Knochen. Wir hatten einen Autounfall, bei dem zwar unser Wagen einen Totalschaden erlitten hat, wir aber mit dem Schock davongekommen sind. Uns wurde die Vorfahrt genommen, ein Transporter ist über ein Stopschild gebrettert und nur Herrn Vertellkes schneller Reaktion ist zu verdanken, dass der Sprinter nicht in meine Seite reingerast ist, sondern wir ihn durch eine Vollbremsung hinten erwischt haben. Den Hunden und uns ist zum Glück weiter nichts passiert. Unser Auto ist nun hin, aber das ist irgendwann auch verschmerzt, auch wenn man natürlich finanziell draufzahlt, selbst wenn man den Unfall nicht verschuldet hat.
Ein wenig war uns die Petersilie schon verhagelt in den letzten Urlaubstagen, aber die Dankbarkeit, dass keiner wirklich zu Schaden gekommen ist, überwiegt doch.

Der Urlaub verlief im übrigen recht ruhig in diesem Jahr. Das Wetter war überwiegend gut, eigentlich hab ich noch fast die schönste Zeit in diesem durchwachsenen Sommer erwischt. Wir haben ein paar kleinere Radtouren gemacht und ansonsten einfach relaxt, die gemeinsame Zeit genossen. Erst am letzten Urlaubstag kam der Wetterumschwung und es fing wieder an zu schütten draußen. So wie es aussieht, ist der Sommer nun wohl vorbei, ein paar schöne Spätsommertage bringt der September hoffentlich noch, aber so langsam stellen wir uns auf Herbst ein. Neben dem Frühling meine Lieblingsjahreszeit, wenn nur nicht danach der lange dunkle Winter käme.
Das einschneidenste Erlebnis im Sommer 2017 war sicherlich der Tod unseres Justins, das hat viel Kraft gekostet, so dass uns die Ruhe in diesem Urlaub und die Zeit mit den Jungs ganz gut getan hat. Kurz vor Justins Tod hatten wir lieben Besuch von Annelie und Fiene. An dem Wochenende sind auch die schönen Fotos von den Jungs und das letzte Foto von Justin entstanden. Da haben wir noch nicht geahnt, dass er uns ein paar Wochen später schon verlassen wird.
                          
Die letzten beiden Tage waren schon sehr herbstlich, drum verabschiede ich mich mit dieser Collage vom diesjährigen Sommer, der unerwartet schmerzliche, aber auch schöne Tage hatte.                                


Alles hat seine Zeit und ich bin einfach nur dankbar, dass wir uns auf schöne Herbsttage freuen können.

Macht es euch schön!

Bis bald

Doris

Kommentare:

  1. Ich bin nur heilfroh, das es euch allen gut geht !
    Ja, viel ist bisher in diesem Jahr passiert... hoffentlich war es das nun für 2017!
    Ich drück euch ganz doll und hoffe, wir sehen uns bald wieder ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, du Liebe. Wir sind auch dankbar. Und das mit dem Wiedersehen wünsche ich mir auch sehr. Drück dich doll zurück.

      Löschen
  2. Liebe Doris,
    ich bin wirklich sehr froh das euch und den Hunden bei dem Unfall nichts passiert ist. Da habt ihr wohl einen sehr fleißigen Schutzengel gehabt. Materielle Dinge kann man irgendwann ersetzen, aber die Gesundheit nicht. Ich wünsche euch schöne Herbsttage.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar und du hast so Recht. Die Dankbarkeit überwiegt den Frust über den finanziellen Verlust bei weitem. Ganz lieben Gruß

      Löschen
  3. Boah na sowas braucht man auch gar nicht - zum Glück ist euch nichts passiert! Wir genießen hier auch gerade unseren Urlaub und ich hoffe, ihr habt euch gut von eurem Schrecken erholen können!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Euch noch schöne Tage und wir haben uns langsam erholt und mittlerweile auch wieder fahrbaren Untersatz.

      Löschen